Taschenserver
Thomas Töm Dornscheidt

Wie kann ich dir helfen?

Über mich

Thomas Töm Dornscheidt

Mein Name ist Thomas Dornscheidt. Vor über 30 Jahren hat sich bereits mein Spitz­name „Töm“ als Rufname durchgesetzt. Als Taschenserver Thomas Töm Dornscheidt berate und unterstütze ich seit 2010 meine Kunden vor Ort und aus der Ferne.

Über 28 Jahre war ich in verschiedenen Positionen in der Holding einer deutschen Unternehmensgruppe für die individuelle Softwareentwicklung und automatisierten Schnittstellen (ETL) des statistischen Berichtswesens (BI) diverser Handelsunternehmen verantwortlich. Zeitmanagement, Projektarbeit und Prozessoptimierung gehörten ebenso dazu, wie im Kundenkontakt IT-Themen verständlich darzustellen.

So habe ich mir angewöhnt, Informatik möglichst ohne Fachchinesisch zu vermitteln und einen Blick für Optimierungspotenzial entwickelt. Besonders auch auf Dinge zu achten, die anderen nicht direkt auffallen. Diese werden von vielen nur unbewusst wahrgenommen und erzeugen ein „nicht greifbares komisches Gefühl“.

In den über 15 Jahren, in denen ich nun im Home­office arbeiten darf, lange Zeit auch nebenberuflich, habe ich viel Positives erlebt. Ich bin aber auch von so manchen Herausforderungen heimgesucht worden. Nicht zuletzt die, als Vater mit einem Kind im Haus, konzentriert im Homeoffice arbeiten zu können.

Seit mehr als 15 Jahren arbeite ich mit Fritz!Boxen von AVM, Computern von Apple und mit den mobilen Geräten von Apple, von den ersten iPhones und iPads an. Angefangen habe ich mit mobilen Geräten der Firma Palm gegen Ende der 1990er Jahre. Eine 2003 daraus entstandene Palm User Group, trifft sich auch heute noch als mobile users group in Düsseldorf (MU:NED). Seit 2011 organisiere ich auch die monatlichen Treffen der Mac Interest Group Neuss (MacIG Neuss).

Und wer mich auch mal hören möchte, ich wurde Anfang 2021 im Podcast Coronazeit interviewt.

Wie kann ich dir helfen?

Viele Themen lassen sich prima in einem Telefonat oder mit Videotelefonie besprechen und lösen. Die Hilfe am Computer geht mittlerweile oft mittels Fernwartung, bei der ich dir praktisch „über die Schulter“ schaue und bei Bedarf, mit deiner Zustimmung, die Steuerung übernehmen kann, um dir etwas zu zeigen oder zu reparieren. Da man sich die Anfahrt spart, kann die Hilfe auch in der Regel schneller erfolgen und die Terminfindung ist deutlich einfacher.

Im Umkreis von Neuss, aber auch darüber hinaus, bin ich auch gerne bei dir vor Ort für dich da. Dabei sind die ersten 10km Anfahrt inbegriffen und ab dem 11. Kilometer berechne ich Anfahrtskosten.

Ich würde mich freuen, dich kennenzulernen.

Sparringspartner im Homeoffice

Du bist selbstständig im Homeoffice und fühlst dich trotzdem wie im Hamsterrad und fremdbestimmt? Manche Arbeiten dauern gefühlt viel zu lang und dann passieren noch Ablenkungen, die du überhaupt nicht gebrauchen kannst. Der Computer zickt, die Webseite knarzt, das WLAN streikt.

Als Sparringspartner helfe ich gerne mit einem frischen Blick auf die Prozesse, Arbeitsweise und Finanzen. Oft reichen kleine Impulse, um mehr Zeit und Überblick zu bekommen. Als IT-Abteilung auf Abruf helfe ich bei technischen Fragen vor Ort oder per Fernwartung.
Für IT-ferne Unternehmer zeit- und nervenraubende Tätigkeiten, wie beispielsweise die Wartung der Webseite, übernehme ich gerne.

Kommen dir immer wieder Dinge dazwischen und lenken dich von deinen Projekten und der Arbeit für deine Kunden ab? Der Tag ist schon wieder fast vorbei und du hast das Gefühl, nicht viel geschafft zu haben? Der Computer macht was er will, aber nicht was er soll.

Zeitmanagement kann etwas holprig werden, gerade bei einer Umstellung ins Homeoffice. Ablenkungen gibt es leider viele, aber auch die kleinen IT-Problemchen kosten viel Zeit und Nerven, besonders wenn auch Kinder mit im Spiel sind. Ich helfe dabei gerne vor Ort oder in einem Telefonat, mit Videotelefonie und ggf. Fernwartung.

Wie kann ich dir helfen?

Apple- und Fritz!Box-Spezi

Da ist doch was faul an deinem Apple oder du hast das Gefühl, da ist der Wurm drin? Du hast offene Fragen, zu denen du im Internet eher Leidensgenossen oder Lösungen in Fachchinesisch findest?

Apple Computer (Mac, iPhone, iPad, …) und die AVM Fritz!Box sind meine Spezialgebiete und hier helfe ich gerne bei der Beantwortung von Fragen und bei der Lösung von Problemen bei dir vor Ort oder in einem Telefonat, mit Videotelefonie und Fernwartung.

Kann ich jemandem eine größere Datei zuschicken, ohne Cloud-Dienste nutzen zu müssen? Muss ich meinem Besuch mein WLAN-Passwort geben, damit sie meinen Internetzugang mitbenutzen können? Für meine Kinder kommen immer Anrufe bei uns an. Eine eigene Rufnummer und einen eigenen Anrufbeantworter für den Nachwuchs, geht das?

Zusätzlich zur Bereitstellung eines Internetzugangs und eines heimischen Netzwerks mit WLAN, kann die Fritz!Box noch vieles mehr. z.B. eine zentrale Datenablage mit Freigabe, um anderen auch Dateien ohne Cloud-Dienst bereitstellen zu können. Aber auch Dinge wie ein Gast-WLAN oder Telefonie mit mehreren Rufnummern und mehreren Anrufbeantwortern sind möglich. Bei Fragen und bei der Konfiguration der Fritz!Box helfe ich gerne bei dir vor Ort oder per Fernwartung.

Wie kann ich dir helfen?

Senioren-IT
Antworten ohne Fachchinesisch

Du hast im Alter den Computer und das Internet für dich entdeckt?

Deine Kinder oder Enkel wollten eigentlich nur Internet haben, wenn sie zu Besuch sind?

Du hast jetzt zu Hause einen Internetanschluss, WLAN, einen Computer, Tablet oder Smartphone und viele Fragen?

Antworten im Internet zu finden, wenn man das Fachchinesisch nicht versteht, ist nicht einfach. Oft finden sich nur Leidensgenossen, die ähnliche Probleme haben. Oder um die gefundene Lösung zu verstehen, hätte man gefühlt Informatik studieren müssen. Hier helfe ich gerne, die Fragen ohne Fachchinesisch und in Ruhe zu beantworten. Egal, ob es um allgemeine Fragen zum Internet oder zur Bedienung der Technik geht oder um spezielle Anwendungen, z.B. Videotelefonie mit den Verwandten. Keine Frage ist zu dumm um gestellt zu werden. Dazu komme ich gerne zu dir nach Hause oder wir treffen uns in einem Telefonat, mit Videotelefonie und ich helfe aus der Ferne, ggf. mit Fernwartung.

Deine Eltern oder Großeltern wollen was mit Computern, Tablet, Smartphone machen und das Internet erforschen? Aber du wohnst zu weit weg oder hast selber nicht genug Wissen oder die Zeit, um das Ganze zu besorgen und einzurichten. Oder die Geduld fehlt, um bei den ersten Schritten und später bei Problemen immer wieder zu helfen?

Zu den ersten Anwendungen, die viele ältere Menschen am Computer, Tablet oder Smartphone für sich entdecken, zählen „Fotos tauschen“, „Mails schreiben“, „Nachrichten lesen/vorlesen lassen“. Zur Intensivierung des Kontakts kann Videotelefonie auch eine Möglichkeit sein. So könnte man auch z.B. die Enkel aus der Ferne mit aufwachsen sehen.
Aber auch Themen, wie Notrufmöglichkeit oder Bedienbarkeit bei Sehschwächen dürfen da nicht außer Acht gelassen werden. Ich helfe gerne bei der Suche nach passenden Lösungen und auch bei der Einrichtung, den ersten Schritten und auch später bei Problemen, z.B. mit der Bedienung. Gerne auch bei dir vor Ort oder in einem Telefonat, mit Videotelefonie und ggf. Fernwartung.

Ich biete ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch

In 15-20 Minuten finden wir gemeinsam heraus, ob und in wiefern ich bei den gewünschten Themen helfen kann und wir zusammen passen. Wir können gerne telefonieren oder uns über Videotelefonie kennenlernen.

Einen Termin kannst du gerne per E-Mail an td@taschenserver.de oder telefonisch unter 0172/2933930 vereinbaren.

Noch einfacher kannst du dir gerne eine freie Zeit in meinem Onlinekalender aussuchen und ein Telefonat oder ein Gespräch mit Videotelefonie anfragen.